Waldspaziergang

Wir sind wieder in den kleinen Wald gegangen. Diesmal auch dabei, meine "kleine" Schwester Anja, die einige Zeit bei mir bleiben wird.

Das ist und wird weiterhin unserer beliebter Ausflug Ziel bleiben. Wir wollen die Winter-Natur im Wald entdecken. Das im Sommer zuvor gebautes Lager wird von uns gepflegt und verbessert. Mit Stöcken spielen, über Hindernisse klettern, kleine Tiere beobachten, usw.. Ich bin davon überzeugt, dass die Erfahrung in der Natur für Kinder einmalig ist.

„Die Absicht des Erwachsenen zu Helfen oder zu Fördern verhindert geradezu, dass das Kind die Initiative ergreifen kann bzw. erlaubt ihm nicht, das Angefangene selbstständig zu Ende zu führen. „Ich helfe nur ein ganz klein wenig nach“, mit dieser Einstellung kommt man dem Kind zur Hilfe und reicht ihm die Hand, damit das Aufstehen leichter gelingt. Diese Hilfe aber raubt dem Kind die Freude am selbstständigen Gelingen, raubt ihm das Gefühl seiner Wirksamkeit „

 

Emmi Pikler