Ausflug in den Zoo Magdeburg

Dieses mal sind wir bis nach Magdeburg gefahren und es hat sich gelohnt. Es war ein großartiger Ausflug.

Vor allem die wilden Tiere, die wir gesehen haben: Nashörner, Giraffen, Löwen, Affen, Elefanten usw., haben die Kinder mächtig beeindruckt. Wie schon vorher vermutet, waren sie auch in dem Ziegen-Gehege außerordentlich begeistert. Dort konnten sie rutschen, kletter und Ziegen streicheln. Das hat ihnen besonders viel Spaß gemacht. An so einem Tag dürften Pommes und Eis natürlich nicht fehlen. Ganz müde haben wir uns auf dem nach Hause weg gemacht. Wir kommen bald wieder.

 

„Die Absicht des Erwachsenen zu Helfen oder zu Fördern verhindert geradezu, dass das Kind die Initiative ergreifen kann bzw. erlaubt ihm nicht, das Angefangene selbstständig zu Ende zu führen. „Ich helfe nur ein ganz klein wenig nach“, mit dieser Einstellung kommt man dem Kind zur Hilfe und reicht ihm die Hand, damit das Aufstehen leichter gelingt. Diese Hilfe aber raubt dem Kind die Freude am selbstständigen Gelingen, raubt ihm das Gefühl seiner Wirksamkeit „

 

Emmi Pikler