Besuch auf dem Bauernhof

Viel Zeit verbringen wir gerne  auf dem Bauernhof der Familie Danheim im Wendhausen. Mindesten ein mal die Woche gehen wir dahin. Dort gibt es Kühe und Kälber, aber auch Hühner und Enten. Wir pflücken Gras und Löwenzahn und schmeißen das den Hühnern ins Gehege rein. Wenn wir Glück haben, bekommen die Kühe gerade Futter.
Manchmal kommt der Traktor vorbei, da staunen die Kinder außerordentlich.
Ich bin froh, das wir immer wieder die Tiere besuchen dürfen.

„Die Absicht des Erwachsenen zu Helfen oder zu Fördern verhindert geradezu, dass das Kind die Initiative ergreifen kann bzw. erlaubt ihm nicht, das Angefangene selbstständig zu Ende zu führen. „Ich helfe nur ein ganz klein wenig nach“, mit dieser Einstellung kommt man dem Kind zur Hilfe und reicht ihm die Hand, damit das Aufstehen leichter gelingt. Diese Hilfe aber raubt dem Kind die Freude am selbstständigen Gelingen, raubt ihm das Gefühl seiner Wirksamkeit „

 

Emmi Pikler