Beruflicher Werdegang:

 

Zurzeit befinde ich mich in einer Teilzeit-Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin auf der DAA Braunschweig

2012

Ausbildung in Teilzeit zur staatlich geprüften Sozialassistentin, Schwerpunkt Sozialpädagogik

2007                                                

Qualifizierung "Kindertagespflege und -betreuung" 

 

Praktikum

 

2013

Kinderhaus Frech Daxe VW FS AG, Krippenbereich

 

2007

Kindertagesstätte Flechtorf

Weiterbildung:

 

„Öffentlichkeitsarbeit in pädagogischen Einrichtungen effektiv gestalten.“


„Diversität und transkulturelles Handeln und Arbeiten“

 

„Warum Kinder hauen, kratzen, beißen (U3), Herausforderungen im Alltag“

 

„Lernen von Anfang an begleiten“ KLAX-Pädagogik 

 

"Ressourcenorientiertes Selbstmanagement"

    

"Frühe Bildung" KLAX-Pädagogik  

"Spielen mit Kindern unter 3",

"Glitzerflaschen, Murmelschlauch&CO"

 

"Bewegte Sprache – Bewegungsorientierte Sprachbildung und Förderung in der frühen Kindheit"

 

"Frühkindliche Sprachbildung und Förderung"

 

„Festeinstellung in der Kindertagespflege“

 

„Bewegung für Tageskinder in den Räumen der Tagespflegepersonen“ 

 

„Kinder in ihrer Entwicklung fördern nach Maria Montessori“

 

„Musik, Klang und Bewegung mit Kindern” 

 

„Umgang mit schwierigen Situationen“

 

 

„Erste Hilfe an Kindern“ – alle 2 Jahre

 

„Die Absicht des Erwachsenen zu Helfen oder zu Fördern verhindert geradezu, dass das Kind die Initiative ergreifen kann bzw. erlaubt ihm nicht, das Angefangene selbstständig zu Ende zu führen. „Ich helfe nur ein ganz klein wenig nach“, mit dieser Einstellung kommt man dem Kind zur Hilfe und reicht ihm die Hand, damit das Aufstehen leichter gelingt. Diese Hilfe aber raubt dem Kind die Freude am selbstständigen Gelingen, raubt ihm das Gefühl seiner Wirksamkeit „

 

Emmi Pikler